AGB - REE HAIR

Direkt zum Seiteninhalt
Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
1.    Geltungsbereich
Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen aus Bestellungen im Ree Hair Online-Shop.
Eine Bestellung kann durch Verbraucher und Unternehmer erfolgen. Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.
Abweichende oder ergänzende Geschäftsbedingungen von Unternehmern werden nicht anerkannt, es sei denn deren Geltung wurde ausdrücklich zwischen den Parteien vereinbart.
 
2.    Vertragssprache, Vertragstextspeicherung
Vertragssprache ist Deutsch. Der Vertragstext wird von uns gespeichert. Der Kunde erhält die Bestelldaten per E-Mail und kann diese speichern und ausdrucken.
 
3.    Bestellvorgang und Vertragsabschluss
Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern ein unverbindliches Angebot zur Abgabe einer Bestellung dar. Haben Sie sich zum Kauf eines Produkts in diesem Online-Shop entschlossen, klicken Sie auf den Button „Hinzufügen“ in den Warenkorb, um das Produkt unverbindlich in Ihren virtuellen Einkaufswagen zu speichern. Vor Abgabe Ihrer verbindlichen Bestellung können Sie dem Warenkorb nach Belieben Produkte hinzufügen oder Mengen verändern. Wenn Sie Ihren Einkauf abschließen möchten, klicken Sie in Ihrem Warenkorb auf den Button „weiter“ und folgen dem Bestellvorgang. Nach Eingabe der Bestelldaten klicken Sie auf den Button „zahlungspflichtig bestellen“. Mit Betätigen des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Willenserklärung zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Produkte ab. Nach Absenden der Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit einer Bestätigung über den Eingang der Bestellung.
Der Kaufvertrag kommt je nach gewählter Zahlungsart durch Zusendung einer Annahmeerklärung oder Warenversand wie folgt zustande:
Vorkasse per Banküberweisung:
Bei Zahlung mit Vorkasse per Banküberweisung erhalten Sie innerhalb von 2 Tagen eine gesonderte E-Mail, die neben der Annahmeerklärung auch die notwendigen Informationen für die Überweisung enthält. Damit ist der Kaufvertrag zustande gekommen.
Zahlung per PayPal:
Bei der Zahlung mit PayPal gelangen sie auf die abgesicherte Zahlungsseite des Finanzdienstleisters PayPal und folgen dem Zahlungsvorgang. Nach Abschluss des gesamten Bestellvorgangs geben wir an Paypal eine Aufforderung ab, den Geldtransfer einzuleiten. In diesem Zeitpunkt liegt die Annahme ihres Angebots und der Vertrag ist geschlossen.
Zahlung mit Kreditkarte:
Nach Eingabe der Daten, sowie Abschluss des Bestellvorgangs und Kreditkartenzahlung wird Ihre Kreditkarte automatisch belastet. Bei Belastung der Karte nehmen wir Ihr Angebot an und der Kaufvertrag ist abgeschlossen.
 
Ihr Vertragspartner ist:
BSB Pegasus Cosmetic's GmbH
Bernauer Straße 60
99091 Erfurt
 
4.    Widerrufsrecht
Verbraucher haben ein gesetzliches Widerrufsrecht. Der Verbraucher trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde. Haben Sie die Ware geöffnet ist der Widerruf ausgeschlossen.
Wir räumen Unternehmern kein freiwilliges Widerrufsrecht ein.
Nähere Information finden Sie hier in der Widerrufsbelehrung.
 
5.    Lieferung und Versandkosten
Ihre bestellten Waren werden sorgfältig verpackt und dem Kunden zugestellt. Der Versand erfolgt zu den angezeigten Versandkosten. Diese werden zusätzlich zu den Produktpreisen erhoben. Eine Selbstabholung ist nicht möglich.
 
6.    Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der BSB Pegasus GmbH.
Für Bestellungen von Unternehmern gilt zusätzlich: Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Der Kunde ist bis zum Zeitpunkt des Eigentumsübergangs nicht berechtigt, rechtsgeschäftlich über die Ware zu verfügen. Sollte ein Weiterverkauf stattgefunden haben, treten Sie sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen, unabhängig von einer Verbindung oder Vermischung der Ware mit einer neuen Sache, in Höhe des Rechnungsbetrages an uns im Voraus ab. Wir nehmen diese Abtretung an.
 
7.    Haftung
Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
- bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
- bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
- bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
- soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten), durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.
Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.
 
8.    Gewährleistung
Bei Mängeln der gelieferten Waren gilt für Verbraucher, soweit nicht anders vereinbart das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche beträgt bei Kunden, die Verbraucher sind, bei neu hergestellten Sachen 2 Jahre und bei gebrauchten Sachen 1 Jahr.
Ist der Kunde Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche bei neu hergestellten Sachen 1 Jahr. Bei gebrauchten Sachen ist eine Gewährleistung ausgeschlossen.
Eine Verkürzung der gesetzlichen Verjährungsfristen gilt nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden bei Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, sowie bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung oder Arglist. Die Verkürzung ist zudem ausgeschlossen für Schadensatzansprüche aufgrund einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht wird und/oder auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. § 478 BGB und die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben von dieser Regelung unberührt.
Gegenüber Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur unsere eigenen Angaben und Produktbeschreibungen, die in den Vertrag einbezogen wurden; für Äußerungen Dritter oder sonstiger Werbeaussagen übernehmen wir keine Haftung.
 
9.    Datenschutz
Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Sämtliche von uns erfassten Daten werden von uns ausschließlich im Rahmen der geltenden Datenschutzregelungen genutzt und verarbeitet. Nähere Informationen finden Sie hier in unserer Datenschutzerklärung.
 
10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Es findet deutsches Recht Anwendung. Für Unternehmer ist das UN-Kaufrecht ausgeschlossen.
Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist unser Geschäftssitz der ausschließliche Gerichtstand für alle Streitigkeiten zwischen Ihnen und uns.
 
11. Alternative Streitbeilegung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) zur Verfügung, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichen können. Wir sind nicht zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle verpflichtet. Wir nehmen nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.
 
12. Schlussbestimmung
Sollten einzelne dieser Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
 
Stand: September 2019
 
Zur Druckansicht (Zur Ansicht der AGB benötigen Sie den "Acrobat Reader". Dieser lässt sich kostenlos bei Adobe herunterladen Adobe.)
Zurück zum Seiteninhalt