Datenschutz - REE HAIR

Direkt zum Seiteninhalt
Datenschutzerklärung (DSGVO)

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Produkten und unseren Online-Shop. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:
BSB Pegasus Cosmetic's GmbH
Bernauer Straße 60
99091 Erfurt
Deutschland
E-Mail: info@ree-hair.de
Website: www.ree-hair.de

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
André Panse
Bernauer Straße 60
99091 Erfurt
Deutschland
Tel.: +49 (0361) 554 77 12
E-Mail: info@ree-hair.de
Website: www.ree-hair.de

3. Allgemeines zur Datenverarbeitung
3.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten werden vom Nutzer freiwillig angegeben, wenn er mit uns Kontakt aufnimmt, indem er das Kontaktformular ausfüllt, eine E-Mail schreibt oder
im Online Shop die notwendigen Daten für eine Bestellung eingibt. Aus den jeweiligen ausfüllbaren Formularen ist für den Nutzer erkennbar, welche Daten erhoben werden.
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

3.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.  Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.3. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber
hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der
Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene
Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Webhosting durch Dritten
Ein Drittanbieter, dessen Sitz innerhalb eines Landes der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums ist, übernimmt für uns das Hosting der Webseite
und deren Abbildung. Die Verarbeitung der Daten, die durch die Nutzung der Webseite aufkommen, erfolgt auf den Servern des Drittanbieters.

5. Datenweitergabe an Versand- und Zahlungsdienstleister
Im Rahmen der Erfüllung unserer Leistungen werden die für den Versand notwendigen Daten des Empfängers der Bestellung an den Versanddienstleister
übermittelt, soweit dies für die Erfüllung unserer Leistungen erforderlich ist. Der Versanddienstleister erhält folgende Daten:
- Name des Empfängers der Bestellung
- Adresse des Empfängers der Bestellung

Entsprechend der Wahl Ihrer Zahlungsart erhält das die Zahlung abwickelnde Kreditinstitut bzw. der beauftragte Zahlungsdienstleister die für die Durchführung der Transaktion erforderlichen Daten. Zahlt der Kunde bei einem Zahlungsdienstleister, bei dem er bereits ein Kundenkonto hat, wird er im Bestellvorgang auf dessen Internetpräsenz geleitet. In diesem Fall gilt die Datenschutzerklärung des Zahlungsdienstleisters.

6. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
6.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:
- Die Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
- Das Betriebssystem des Nutzers
- Den Internet-Service-Provider des Nutzers
- Die IP-Adresse des Nutzes
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs
- Die übertragene Datenmenge
- Den Namen der angeforderten Datei
Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

6.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO.

6.3. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Nutzer zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten der Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. F DSGVO.

6.4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

6.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

7. Verwendung von Cookies
7.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.
Lehnt der Nutzer die Cookies ab kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.
Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem
Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

7.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

7.3. Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

7.4. Dauer der Speicherung
Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Die persistierenden Cookies verbleiben auf dem Endgerät des Nutzers. Von uns verwandte Session-Cookies werden gelöscht, nachdem der Nutzer den Browser geschlossen hat. Der Nutzer kann die Dauer der Speicherung von Cookies in der Übersicht der Cookie Einstellungen seines Internetbrowsers einsehen.
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

8. Social Media, Facebook und Instagram
Wir stellen auch in den sozialen Netzwerken Informationen rund um unsere Produkte, aktuelle Veranstaltungen und Aktionen zur Verfügung. Wir unterhalten Online Profile auf Facebook und Instagram. Diese Maßnahmen bezwecken eine aktiveren, direkteren und leichteren Weg um mit Kunden, Interessierten und potentiellen Käufern in Kontakt zu treten und zu kommunizieren. Unsere Aktivitäten auf Social Media Plattformen bieten uns die Möglichkeit unsere Produkte zu präsentieren.
Die auf unserer Seite abgebildeten Zeichen für Facebook und Instagram sind lediglich Verlinkungen auf diese sozialen Netzwerke. Wir verwenden keine Social Media Plugins.
Die Daten der Besucher unserer Social Media Seiten können für Zwecke der Marktforschung und Marketingmaßnahmen automatisch erhoben und gespeichert werden. Anhand dieser Daten werden durch anonymisierte Profile der Nutzer entwickelt. Die erstellten Profile der Nutzer können zum Beispiel für Werbemaßnahmen, die mutmaßlich den Interessen der Social Media Plattform entsprechen, etwa Anzeigen, direkt auf dem Social Media Netzwerk oder externen Plattformen benutzt werden.

8.1. Cookies in Social Media
Zur Umsetzung mutmaßlicher Interessen aus Werbung und Marketing werden bei
den Social Media Plattformen Cookies auf dem Endgerät des Nutzers eingesetzt. Die
Verarbeitung der durch Cookies erlangten Daten ist zur Wahrung der berechtigten
Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die
Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den
Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn
es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt, Art. 16 Abs. 1 lit. f DGSVO.
Die Speicherung der Daten in den Cookies der Social Media Plattform umfasst das
Verhalten und die Interessen des Besuchers.

Mehr Informationen zu den Cookies bei Facebook finden sie unter https://www.facebook.com/policies/cookies/
Mehr Informationen zu den Cookies bei Instagram finden sie unter https://help.instagram.com/1896641480634370
Zum Teil stellen Social Media Plattformen dem Profilinhaber Daten über das Verhalten der Besucher des eigenen Profils zur Verfügung.
Die diesbezügliche Regelung zwischen Facebook und dem Verantwortlichen ist unter: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum abrufbar.
Weitere Informationen rund um die Insights des Besuchers einer Facebookseite finden Sie unter: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum
Wird der Nutzer beim Besuch der Social Media Plattform gebeten, eine Einwilligung zur Verarbeitung der Daten zu geben, etwa durch Anklicken eines Buttons neben dem entsprechenden Hinweis, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DGSVO die maßgebliche Norm für die Verarbeitung der Daten.
Mit der Entscheidung der Europäischen Kommission (2016/1250) vom 12. Juli 2016 über den sog. EU-U.S.-Privacy Shield existiert eine neue Grundlage für Datenübermittlungen in die USA und damit für Social Media Plattformen, mit Sitz in den USA.
Die Liste der Unternehmen, die eine Privacy-Shield-Zertifizierung erworben haben, finden Sie unter: https://www.privacyshield.gov/list
Weitere Informationen über den Umfang und Zweck der Datenerhebung, Datenverarbeitung, Einstellungen und insbesondere den Kontakt- und Widerspruchsmöglichkeiten enthalten die Datenschutzrichtlinien von Facebook und Instagram.
Diese finden Sie unter: Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy/  und  Instagram: https://help.instagram.com/519522125107875

9. YouTube
9.1. Verwendung YouTube Videos
Auf unserer Internetseite haben wir YouTube Videos eingebunden. YouTube ist eine Plattform für Videos. Das Unternehmen wird von YouTube, LLC 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, einem Unternehmen der Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, betrieben. Die Videos sind im Modus „erweiterter Datenschutz“ eingebunden. Dieser bewirkt laut Angaben von YouTube, dass beim Aufrufen einer Seite mit eingebettetem YouTube Video und Vorschaubild zunächst die IP-Adresse des Nutzers, die Uhrzeit, das Datum und die vom Nutzer besuchte Webseite erfasst und verarbeitet werden. Außerdem entsteht eine Verbindung zu dem Werbenetzwerk von Google „DoubleClick“. Klickt der Nutzer das Video an, wird der Inhalt gezeigt. Ist der Nutzer mit seinem Google Profil bzw. bei YouTube eingeloggt, werden die Verbindungsdaten dem Profil zugeordnet. YouTube speichert die Daten als Nutzungsprofile. Die Daten werden für Werbezwecke, Marktforschung und Webseitengestaltung genutzt. Um das zu verhindern kann sich der Nutzer vor Besuch der Webseite von dem Google Profil abmelden. Mehr Infos zu Erhebung und Nutzung der Daten, sowie Informationen zu den Nutzerrechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre sind unter: https://policies.google.com/privacy abrufbar.
Google verarbeitet die Nutzerdaten auch in den USA. Google hat sich der neuen Grundlage für Datenübermittlung in die USA, dem sog. EU-U.S.-Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

9.2. YouTube Cookies
YouTube speichert Cookies über den Internetbrowser des Nutzers auf dem Endgerät. Dies dient der Analyse der Nutzungsverhaltens. Ist der Nutzer mit der Verwendung der Daten nicht einverstanden, hat er die Möglichkeit durch Änderungen der Einstellungen des Internetbrowser zu verhindern.

10. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt
10.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:
- Name des Nutzers
- E-Mail-Adresse des Nutzers
- Adresse des Nutzers, sofern die Option der Adresseingabe benutzt wurde
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

10.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

10.3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

10.4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

11. Rechte der betroffenen Person
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

11.1. Auskunftsrecht, Art. 15 DGSVO
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Der Betroffene hat das Recht Auskunft über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten einzuholen, in dem in § 15 DGSVO benannten Umfang.

11.2. Recht auf Berichtigung, Art. 16 DGSVO
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch
mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen

11.3. Recht auf Löschung, Art. 17 DGSVO
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, soweit eine Weiterverarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung; aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

11.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DGSVO
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
- die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird;
- die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt
- der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt
- die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DGSVO

11.5. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DGSVO
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

11.6. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art 77 DGSVO
Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.
 
11.7. Widerspruchsrecht, Art. 21 DGSVO
Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender
personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs 1. Lit. E oder lit. F DGSVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Die betroffene Person muss spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kommunikation mit ihr ausdrücklich auf das in den Absätzen 1 und 2 genannte Recht hingewiesen werden; dieser Hinweis hat in einer verständlichen und von anderen Informationen getrennten Form zu erfolgen.
Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft kann die betroffene Person ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DGSVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

12. Kontaktmöglichkeiten
Bei Fragen rund um den Datenschutz können Sie sich gerne an uns wenden. Unser Datenschutzbeauftragter unterstützt sie gerne bei Ihrem Anliegen.

André Panse
Bernauer Straße 60
99091 Erfurt
Deutschland
Tel.: +49 (0361) 554 77 12
E-Mail: info@ree-hair.de

Stand 12/2019
Zurück zum Seiteninhalt